3 einfache Gründe, jetzt in Bitcoin zu investieren

Bitcoin ist Gold 2.0 und jeder versucht, ein Stück vom Kuchen zu bekommen

Das Zeitalter von Bitcoin hat gerade erst begonnen. Blockchain-basierte Kryptowährungen gibt es seit über einem Jahrzehnt. In dieser Zeit ist der Preis abgestürzt, gestiegen und alles dazwischen.

2017 hatte Bitcoin ein unglaubliches Jahr mit einem Bullen-Run, der die Anleger mit einer Rendite von 1.350% und einem Allzeithoch von 20.000 USD belohnte. 2018 war jedoch nicht so gut. Bitcoin verlor 70% seines Wertes und fiel zum Jahresende auf unter 4.000 USD.

Jetzt ist die Lieblingskrypto aller zurück. Die Coronavirus-Pandemie hat den perfekten Sturm für Bitcoin geschaffen. Mit ein paar Strichen auf einem Computer schuf die US-Notenbank Geld aus dem Nichts. Sie druckten Geld mit einer beispiellosen Rate, was die Inflation in die Höhe treiben wird.

“Wir arbeiten jetzt mit falschem Geld, einem falschen Messstab”, sagte der langjährige Kritiker der Federal Reserve und ehemalige republikanische Präsidentschaftskandidat Ron Paul gegenüber USA TODAY. “Es ist unglaublich.”

Dies hat Bitcoin-Investoren in eine bullische Stimmung gebracht. Nach dem harten Absturz der Krypto im März ist Bitcoin um 300% gestiegen und erzielt einen Allzeithochpreis.

Obwohl das Vermögen erheblich gewachsen ist, bleibt es relativ billig. Analysten sagen voraus, dass es 2021 über 100.000 US-Dollar erreichen wird. Die frühen Bitcoin-Investoren Tyler und Cameron Winklevoss hatten kürzlich Folgendes über die Krypto zu sagen:

“Wir glauben, dass es das leistungsstärkste Gut des laufenden Jahrzehnts sein wird”, sagte Tyler Winklevoss in einem Interview mit Seema Mody am Montag in CNBCs “Squawk Box”.

„Unsere These ist, dass Bitcoin Gold 2.0 ist und Gold stören wird. Wenn dies der Fall ist, muss die Marktkapitalisierung 9 Billionen US-Dollar betragen. Wir glauben also, dass Bitcoin eines Tages einen Preis von 500.000 USD pro Bitcoin haben könnte. Bei einem Bitcoin von 18.000 US-Dollar ist dies ein Hold oder wenn Sie keine Kaufgelegenheit haben, weil wir glauben, dass es von hier aus ein 25-faches gibt “, erklärte Tyler.

Jetzt ist die Zeit gekommen, in Bitcoin zu investieren, und hier sind drei einfache Gründe dafür.

1. Das Blockchain-Netzwerk wächst

Das Senden von Bitcoin ist wie das Senden von SMS. Sie können dies weltweit in beliebiger Menge und in immer schnelleren Zeiten tun. Es ist auch dezentralisiert, was bedeutet, dass Sie sich nicht auf die Bank oder andere Dritte verlassen müssen.

Darüber hinaus hat die Nutzerbasis von Blockchain Wallet, dem führenden Crypto Wallet-Unternehmen, im Laufe des Jahres 2020 stetig zugenommen. Das Unternehmen verzeichnete in den letzten zwölf Monaten einen Anstieg von 43 Millionen auf über 58 Millionen Wallets.

Mittlerweile akzeptieren weltweit über 100.000 Händler Bitcoin. Einige meiner Favoriten sind:

Darüber hinaus haben die Fintech-Unternehmen Paypal und Square in diesem Jahr ihre aktive Unterstützung für Krypto zum Ausdruck gebracht. Die Venmo-App von PayPal hat ab dem ersten Quartal 2019 40 Millionen Nutzer, während die Cash-App von Square beeindruckende 15 Millionen Nutzer hat.

Bitcoin ist Gold 2.0 – es ist eine neu definierte Währung – und jeder versucht, ein Stück vom Kuchen zu bekommen.

Satoshi Nakamoto, die Person oder Gruppe von Entwicklern, die Bitcoin entwickelt hat, stellte sich vor, dass der Vermögenswert eines Tages Edelmetalle entthront:

“Stellen Sie sich als Gedankenexperiment vor, es gäbe ein Basismetall, das so selten wie Gold ist, aber die folgenden Eigenschaften aufweist:
– langweilige graue Farbe
– kein guter Stromleiter
– nicht besonders stark , aber auch nicht duktil oder leicht formbar
– nicht für praktische oder dekorative Zwecke geeignet

und eine besondere magische Eigenschaft:
– kann über einen Kommunikationskanal transportiert werden

Wenn es aus irgendeinem Grund überhaupt einen Wert erlangt hat, kann jeder, der Vermögen über große Entfernungen übertragen möchte, etwas kaufen, übertragen und vom Empfänger verkaufen lassen. “ – Satoshi Nakamato

2. Ein Generationswechsel im Wohlstand findet jetzt statt

In den nächsten Jahrzehnten werden Millenials die reichste Generation in der Geschichte sein. Baby Boomer werden ihren Kindern massive 68 Billionen US-Dollar weitergeben, den größten Generationen-Vermögenstransfer aller Zeiten.

Alle sind begeistert – außer den Banken. Bitcoin wurde nach der Finanzkrise von 2008 gegründet, weil es ein ernstes Misstrauen gegenüber Banken gab. Millennials ziehen nach.

Laut dem Millennial Disruption Index – einer 3-Jahres-Studie mit 10.000 Millennials – gab die Mehrheit (71%) der Millennials an, lieber zum Zahnarzt zu gehen, als sich etwas anzuhören, was Banken zu sagen haben.

“Die Finanzkrise von 2008 war die schlimmste finanzielle Katastrophe seit der Weltwirtschaftskrise und hat Millionen amerikanischer Familien weit verbreitete und verheerende Kosten verursacht”, sagte Ranking Member Waters. “Insgesamt verschwanden mehr als 13 Billionen US-Dollar an Haushaltsvermögen, 11 Millionen Menschen wurden aus ihren Häusern vertrieben und neun Millionen Amerikaner verloren ihre Arbeit.”

Es tut uns leid, dass es nicht für Millennials oder Gen Z gekürzt wird. Ein Viertel der amerikanischen Millennials im Alter zwischen 24 und 38 Jahren, die ein individuelles oder gemeinsames Einkommen von 100.000 USD verdienen oder ein investierbares Vermögen von 50.000 USD besitzen, halten oder verwenden Kryptowährungen.

Eine weitere Umfrage, die vom unabhängigen Research-Unternehmen Provoke Insights in Auftrag gegeben wurde, befragte 1.000 Online-Investoren in den USA im Alter von 20 bis 65 Jahren zu Börsen, Kryptowährungsbörsen und 401 (k) s. 43% der tausendjährigen Befragten gaben an, dass sie Kryptowährungsbörsen mehr vertrauten als US-Börsen.

Wenn der Generationswechsel des Wohlstands stattfindet, werden die Banken langsam verdunsten. Es mag momentan absurd erscheinen, aber die Daten zeigen etwas anderes an.

3. Es ist noch früh zu investieren

Bitcoin hat derzeit einen Wert von rund 19.000 US-Dollar, und dennoch glauben viele Anleger, dass dies Erdnüsse sind, verglichen mit dem, was es eines Tages werden wird:

“Ich denke nicht, dass es so verrückt ist, bis Ende 2021 einen Bitcoin-Preis von 100.000 US-Dollar zu sehen”, sagte der langjährige Krypto-Investor Anthony Pompliano.

Krypto ist jedoch ein äußerst volatiler Markt, daher ist es wichtig, leichtfertig vorzugehen (z. B. Ihr Haus nicht wie Tim Dennings Freund zu verpfänden). Es sollte jedoch beachtet werden, dass Bitcoin bisher jeden Absturz überstanden hat. Tatsächlich ist es danach in die Vergangenheit aufgestiegen.

Hier sind einige wichtige Fragen zum Nachdenken über die Zukunft von Bitcoin:

Der Markt für das Wachstum von Bitcoin ist riesig. Immerhin befinden wir uns noch in den Tagen des Wilden Westens mit Krypto und Blockchain. Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, um zu investieren, während die Preise noch in Reichweite sind.

„Im Jahr 2013 gab es eine Frage, ob Bitcoin verboten werden würde. Wir sind weit darüber hinaus. Wir glaubten an eine gesunde, durchdachte Regulierung. Wir sehen nicht, dass das nicht weitergeht. Wir glauben, dass Bitcoin hier bleiben wird, wir denken, dass eine sorgfältige Regulierung in den USA und anderen hoch entwickelten Gerichtsbarkeiten auch hier bleiben wird “, sagte Tyler Winklevoss.

“Bitcoin ist immer noch das Asset mit der besten Wertentwicklung des Jahres, selbst im Vergleich zu Aktien”, fügte er hinzu.