Altcoin News: Bitcoin betritt Frankreichs massiven 2,5-Billionen-Dollar-Versicherungsmarkt

16. April 2019 von Marko Vidrih im ALTCOIN MAGAZIN

Dort kam es zur Abstimmung der französischen Nationalversammlung. Kryptowährungen sind jetzt in Frankreich als Teil der Lebensversicherung zulässig.

Das Versicherungsrecht wurde von den Mitgliedern des zivilen Solidaritätspakts geändert. Artikel 21 erlaubte es Lebensversicherungsunternehmen, in spezialisierte professionelle Fonds (SPFs) zu investieren. Die Fundamente dieser Fonds wurden zuvor durch eine zusätzliche Bestimmung beruhigt, so dass ihr Risiko moderat bleibt.

Artikel 26 ermöglicht es den SPFs, in Vermögenswerte zu investieren, die auf der Blockchain basieren. Simmons & amp; Simmons Anwalt Emilien Bernard-Alzias sagte gegenüber der lokalen Zeitschrift Les Echos:

Diese beiden Klauseln machen deutlich, dass SPFs in Kryptowährungen wie Bitcoin investieren können.

Die Anzahl der Kryptowährungen, die Lebensversicherungen halten können, ist nicht begrenzt. Dies gibt den Franzosen die Möglichkeit, den Wert ihrer Lebensversicherungen auf dem Kryptomarkt zu steigern.

Wie war die Bitcoin-Integration erfolgreich?

Niemand sollte glauben, dass Bitcoin von einem Tag auf den anderen den Schritt in den Lebensversicherungsmarkt geschafft hat. Seit über einem Jahr arbeiten Politiker mit Unternehmen zusammen, um die Regeländerung durchzusetzen. Die derzeitige Lösung war eher ein Nebenprodukt der Gesetzesänderung als das Hauptziel. Weitere rechtliche Anpassungen könnten jedoch folgen, wenn Frankreich die Rolle des Pioniers kennenlernt. Abgeordneter Joel Giraud wird in Les Echos wie folgt zitiert:

Während dies nicht das Hauptziel des Pakts war, können Versicherer jetzt Produkte anbieten, die auf Kryptosystemen basieren. Dies ist über Spezialfonds möglich.

Die Maßnahme wurde von den Abgeordneten mit 147 Stimmen bei 50 Gegenstimmen und 8 Enthaltungen gebilligt. Bei der Abstimmung war jedoch nur etwa ein Drittel der 577 Abgeordneten anwesend. Wirtschaftsminister Bruno Le Maire war dennoch mit den Ergebnissen zufrieden.

“Sehr zufrieden mit der Verabschiedung des Gesetzes #PACT! Die Abstimmung ist breit, ich danke der Mehrheit für Ihre uneingeschränkte Unterstützung und für die geleistete Arbeit. Wir sind entschlossen, unsere Wirtschaft weiter zu verändern “, schrieb Le Maire auf Twitter.

Der Lebensversicherungsmarkt ist immens

Die im Paktgesetz enthaltenen Kryptowährungen sind, wenn auch nur indirekt, ein großer Schritt.

In Frankreich hat der Markt für Lebensversicherungen ein Volumen von 2,5 Billionen US-Dollar. Die Franzosen nutzen gerne diesen Markt und seine Angebote, da er oft Steuervorteile bringt. Sowohl bei Investitionen als auch im Ruhestand ist es beliebt.

Satte 40% machen Versicherungspolicen für den französischen Haushalt aus. Somit ist der Anteil höher als der von Wertpapieren, Bargeld und allen anderen Sparprodukten. Die guten Renditen der Sparversicherung in den letzten Jahren sind auch ein Grund für ihre hohe Beliebtheit. Jetzt ist Bitcoin an Bord und die Franzosen sind vielleicht neugierig.

Autor: Marko Vidrih

Folgen Sie uns auf Twitter, Reddit, Facebook, Instagram, LinkedIn und nehmen Sie an unserem Discord and Telegram teil.

Lesen Sie hier über unser bevorstehendes Altcoin Magazine Mastermind Event.