CoinGenius-Bericht: BTC-Analyse 9 / 30–10 / 5, Bullen- / Bärenschlacht zum Monatsende (EOM), getestete Schwellenwerte

von Viko

Bitcoin fiel am 24. September weitgehend unter 10.000 US-Dollar, und die möglichen Gründe wurden im vorherigen Artikel erörtert. Es ist kein sachlicher Grund aufgetreten, der den Sturzflug von BTC rechtfertigt, und der Markt kann sich auch nicht wesentlich davon erholen. Die Preise begannen bei 8050 USD und fielen für den nächsten Tag um weitere 200 USD. Der neue Monat Oktober brachte neue Hoffnungen mit sich, da BTC wieder auf 8500 US-Dollar stieg, aber innerhalb von drei Tagen wieder seine Ausdauer verlor. Die Wochenpreise schlossen bei 7860 $. Es war eindeutig eine langweilige Woche für Kryptohändler, da die Preise in einem engen Bereich dicht gepackt waren. Wenn wir uns die Kerzen mit abnehmendem Tagesvolumen zusammen mit der fast stetigen jüngsten Bitcoin-Preisbewegung ansehen, können wir davon ausgehen, dass in Kürze eine stärkere Bewegung bevorsteht, jedoch nur, wenn sie das größere Band von 7600 bis 8500 US-Dollar überschreitet.

Überraschenderweise zeigte der tägliche RSI bullische Unterschiede. Ein leicht positiver Aufwärtstrend höherer Tiefststände ist im RSI zu beobachten, als die BTC-Preise fielen. Diese Art der Divergenz könnte sich als bullisches Zeichen erweisen, das auf eine Anhäufung bullischer Aufträge hinweist. Es wird immer noch schwierig sein, die Bullen wieder im Geschäft zu sehen, bis der Preis mindestens die 200-WMA-Grenze überschreitet. Eine andere Sache, die zu beachten ist, ist, dass die Möglichkeit eines Todeskreuzes real wird, wenn es keine Impulsverschiebung gibt. Die letzte findet statt, wenn die gleitende 50-Tage-Linie die 200-Tage-Linie unterschreitet und als sehr bärisches Zeichen angesehen wird. Im Gegensatz dazu fand das inverse Kreuz mit dem Namen Golden im vergangenen März statt, während Bitcoin unter 4.000 USD gehandelt wurde.

Wenn Sie das 8.000-Dollar-Niveau beibehalten, könnte Bitcoin von oben gesendet werden, um die alten Unterstützungs-Widerstandsniveaus bei 8200 und 8400 Dollar erneut zu testen. Weiter oben befindet sich die signifikante 200-Tage-Linie für den gleitenden Durchschnitt, die derzeit bei 8550 USD liegt. Rund 7.700 US-Dollar sind ein Zusammenfluss integraler technischer Support-Levels. Dazu gehören unter anderem der gleitende 200-Tage-Durchschnitt. der exponentielle gleitende 365-Tage-Durchschnitt, ein Niveau, von dem Bitcoin Mitte 2017 direkt abprallte; Der exponentielle gleitende 50-Wochen-Durchschnitt weist unter anderem auf die mittelfristigen Trends von Bitcoin hin.

Ein Twitter-Nutzer von „Spookey Dyme“ machte kürzlich auf einen wichtigen Trend aufmerksam: Während des letzten Bitcoin-Bullenmarkts schloss die Kryptowährung stets über der Basislinie des einwöchigen SuperTrend-Indikators. Was besorgniserregend ist, ist, dass Bitcoin nach dem Rückgang in der letzten Woche einen Trend nahe der Basislinie begonnen hat, die derzeit bei 7.800 USD liegt. Ein wöchentlicher Schlusskurs unter diesem Niveau würde nach historischem Vorrang ein Ende des Bullenmarktes bedeuten.

Die Bitcoin-Dominanz liegt derzeit bei 70%, was erheblich zurückgehen wird, da die Alts im Laufe des Jahres ihre Positionen weiter ausbauen. XRP, ETH und andere Alts sehen für den nächsten Monat äußerst optimistisch aus. Die ETH notiert derzeit bei 175 USD, was einem Rückgang von 50% seit dem diesjährigen Höchststand und 87% seit ihrem Allzeithoch entspricht. Der Rückgang der Dominanz der ETH könnte jedoch für Ethereum der Beginn größerer Dinge sein, die die anderen Altmünzen wahrscheinlich zu einer lang erwarteten Rallye führen werden. Wenn man sich die Höchststände der ETH seit Jahresbeginn ansieht, wird noch deutlicher, wie bärisch die jüngste Preisentwicklung war. Es ist wichtig anzumerken, dass ICOs zwar bereits einen erheblichen Teil ihrer ETH-Bestände verkauft haben, die Daten jedoch zeigen, dass sie immer noch fast die Hälfte des Ethereum halten, das aus ihren Token-Verkäufen aufgebracht wurde, wobei ihr Brieftaschen-Saldo im Januar 2018 bei über 4,6 lag Millionen ETH, während ihr aktueller Brieftaschenbestand bei über 2,2 Millionen ETH liegt. Das XRP-Token von Ripple bleibt relativ stabil. Letzte Woche ist der große Kryptowährungs-Zahlungsprozessor BitPay eine Partnerschaft mit Ripples Investmentarm Xpring eingegangen, um Zahlungen mit XRP zu unterstützen. Die zahlungsorientierte Kryptowährung ist an diesem Tag um kleine 0,81% gestiegen und notiert bei 0,254 USD.

Wenn der gleitende 50-Tage-Durchschnitt den 200-Tage-Durchschnitt unterschreitet, wird die Gesamtkapitalisierung des Kryptomarkts das sogenannte „Todeskreuz“ drucken, ein Zeichen, das zuletzt im April 2018 gesehen wurde – nur knapp vor dem Markt oben im letzten Kryptowährungszyklus. Unabhängig davon hat die zugrunde liegende Branche in den letzten sieben Tagen immer noch eine Reihe positiver Entwicklungen verzeichnet. Dazu gehören die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde SEC (Securities and Exchange Commission), die Bitcoin für nicht sicher erklärt, das Ökosystem der Altcoins erweitert und Bakkt einen physisch abgewickelten Blockhandel abgeschlossen hat. Das Produkt von Bakkt scheiterte jedoch nach Ansicht der Experten und wurde als einer der Gründe für den jüngsten BTC-Einbruch bezeichnet. Bloomberg, der am Freitag veröffentlicht wurde, berichtete, dass der GTI Global Strength Indicator, „ein Maß für Aufwärts- und Abwärtsbewegungen aufeinanderfolgender Schlusskurse“, kürzlich zum ersten Mal seit dem Tiefststand der Kryptowährung Mitte Dezember bei 3.150 USD einen Kauf gedruckt hat. Es wurde hinzugefügt, dass die Fähigkeit von Bitcoin, bei 8.000 USD zu konsolidieren, auch ein Zeichen dafür ist, dass der Preis von BTC eine Aufwärtsdynamik aufgebaut hat.