Die unerbittliche Schulkrankenschwester: Der Welleneffekt – Wenn Gewalt in der Gemeinschaft zur Schule kommt

Elizabeth (Liz) Clark, MSN, RN NCSN ist eine Schulkrankenschwester. Ihre Führungsqualitäten wurden als Präsidentin der CO Association of School Nurses verbessert. Sie war auf nationaler Ebene CO NASN-Direktorin und beendete ihre Amtszeit 2017. Liz ist auf Twitter prominent vertreten und nutzt die Social-Media-Plattform, um die Schulkrankenpflegepraxis zu verbessern. Liz ist eine natürliche Lehrerin, und Sie können feststellen, dass sie die neuesten von Experten geprüften Artikel mit Kollegen teilt, um Gesundheit und Lernen zu fördern.

Vor einigen Wochen erzählte L iz auf Twitter eine Geschichte über zwei Kindergartenschüler, deren Leben durch Gewalt in der Gemeinschaft auf tragische Weise miteinander verflochten war. Wie wir wissen, kommt das, was zu Hause passiert, zur Schule, und was in der Schule passiert, folgt unseren Schülern nach Hause. Als ich Liz ‘herzzerreißende Geschichte las, bat ich sie, sie mit den Lesern dieses Blogs zu teilen. Ich danke Liz für ihre Führung und für ihre professionelle Großzügigkeit. Liz ist eine wirklich unerbittliche Schulkrankenschwester.

Ich konnte das Weinen hören, bevor sie im Schulgesundheitsbüro ankamen. Es hatte den Ring einer schweren Verletzung. Als erfahrene Schulkrankenschwester sprang ich automatisch auf und zog meine Handschuhe an. Es war Montagmorgen Pause und ich fragte mich, ob es eine Kopfverletzung oder ein möglicher Knochenbruch war. Die Schulleiterin betrat das Büro und hielt die Hände von zwei Kindergartenschülern, eine auf jeder Seite von ihr. Sie stellte die Jungen schnell auf getrennte Feldbetten auf gegenüberliegenden Seiten des Büros. Ein Student hatte eine blutige Nase und der andere hielt seine geschnittene Lippe und natürlich weinten beide. Ok, es war ein Kampf. Ich begann meine Pflichten, die Schüler zu beurteilen und zu betreuen, als die Schulleiterin kopfschüttelnd aus dem Haus ging und mir einen wissenden Blick zuwarf. Ich fragte den ersten Jungen; Nennen wir ihn Joe, die Millionen-Dollar-Frage: Was ist passiert? Zwischen den Tränen sagte er zu mir, während er auf den anderen Jungen zeigte: “Sein Vater hat meinen Vater getötet.” Beeindruckend! Wie reagieren Sie auf diese Erklärung? Ich erinnerte mich an eine Nachricht über das Wochenende, in der ein Mann erschossen wurde, als er aus seinem Wohnhaus in der Nachbarschaft kam. Als ich in der Krankenpflege arbeitete, sagte ich Joe, dass es mir leid tut. Ich wandte mich dann dem anderen Schüler zu. Nennen wir ihn Steve. Steve erzählte mir seine Geschichte, wie die Polizei kam und seinen Vater wegbrachte. Wie er Angst hatte und er und seine Mutter weinten und sie baten, ihn nicht wegzunehmen. Ich sagte Steve, dass es mir leid tut. Beide Jungen taten tief weh, nicht nur wegen ihrer körperlichen Wunden, sondern auch wegen ihres Herzens. Der Schulleiter kam mit dem Schulberater und dem Schulpsychologen ins Büro zurück. Das Schulteam, die Verwaltung, die Pflege und die Verhaltensgesundheit waren vorhanden, um die Schüler zu unterstützen.

Die Schüler bringen ihre Lasten mit und versuchen, Probleme so zu lösen, wie sie es für am besten halten. Körperliche Gewalttaten sind in Schulen weit verbreitet. Schulkrankenschwestern sind oft die ersten Schulmitarbeiter, die mit Verletzungen von Schülern und Schülern mit Angstzuständen und Stress, die als Kopfschmerzen, Magenschmerzen und andere unspezifische gesundheitliche Beschwerden maskiert sind, interagieren. Das Schulgesundheitsbüro ist ein sicherer Ort, und die Schüler suchen häufig die Schulkrankenschwester auf, um Akzeptanz und Komfort zu erhalten, auch wenn sie ihre Sorgen nicht artikulieren können.

Viele Schüler stehen jeden Tag in Konflikt mit Lebensereignissen, die innerhalb und außerhalb des schulischen Umfelds auftreten. Waffengewalt hat das Leben von Kindern innerhalb und außerhalb der Schule beeinflusst. Im Jahr 2018 führten 24 Schießereien in den USA zu Verletzungen und zum Tod. Es wurden 28 Schüler getötet und 7 Schulangestellte oder andere Erwachsene (Education Week, 2018b). Als verantwortungsbewusste Erwachsene müssen wir die Waffengewalt für unsere Kinder reduzieren. Wird 2019 ein weiteres Rekordjahr für Waffengewalt in Schulen sein? Können wir die Veränderung sein, um diesen schrecklichen Trend zu reduzieren? – Liz Clark, MSN, RN, NCSN

Haftungsausschluss: Um ihre Identität zu schützen, wurden die Namen und Details des Vorfalls und der beteiligten Kinder geändert.

Referenzen:

Bildungswoche, 18. Dezember 2018. Die Schulschießereien von 2018: Was steckt hinter den Zahlen? Abgerufen von: https://www.edweek.org/ew/section/multimedia/the-school-shootings-of-2018-whats-behind.html?cmp=eml-enl-eu-news1-rm&amp ; M = 58703034 & amp; U = 2499223 & amp; UUID = 9595f3a89392f71850bfb073dea1fe02

Bio: Elizabeth Clark MSN, RN NCSN verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Schulkrankenpflegepraxis und in der Verwaltung von Schulgesundheitsdiensten. 1991 erhielt sie ihren Master in Krankenpflege für Kinder von der UCHSC. Von 2013 bis 2017 wurde sie in den Vorstand der National Association of School Nurses gewählt. Frau Clark ist Mitglied der American Nurses Association, der National Association of School Nurses und ehemalige Präsidentin der Colorado Association of School Nurses. Sie präsentiert auf einer staatlichen und nationalen Konferenz jährlich die Schulgesundheitsführung. Derzeit ist sie Trainerin für Schulnotfall-Triage-Training und Erste Hilfe für psychische Jugendgesundheit.

Robin Cogan MEd, RN, NCSN ist eine staatlich geprüfte Schulkrankenschwester, die derzeit ihr 17. Jahr im Schulbezirk von Camden City absolviert. Robin hat Führungspositionen im Vorstand der New Jersey State School Nurses Association sowie im Beirat für Vorschulkrankenschwestern des Bildungsministeriums von New Jersey inne. Sie wurde lokal und national für ihre gemeindebasierte Arbeit anerkannt, einschließlich der 2017 Johnson & amp; Johnson School Nurse of the Year und der Population Health Hero Award 2017 des NJ Department of Health. Robin dient als Fakultät im School Nurse Certificate Program der Rutgers-Camden School of Nursing, wo sie die nächste Generation von Schulkrankenschwestern unterrichtet. Zeige alle Beiträge von Robin Cogan, MEd, RN, NCSN

Nach Relevanz sortieren Neueste zuerst Älteste zuerst

Meine Tweets

Ursprünglich veröffentlicht am 3. Januar 2019 unter .