Die Unzufriedenheit eines bestürzten Ökonomen

Im Elitekreis der angesehenen Ökonomen ist es Mode geworden, Kryptowährungen als Blase, Betrug und Katastrophe zu bezeichnen. Der Nobelpreisträger Paul Krugman sprach in seiner Op-Ed-Kolumne der New York Times über seinen „Joe Kennedy Moment“:

Was Krugman und einige seiner Kollegen sagen, kann als kategorische Ablehnung von allem zusammengefasst werden, was außerhalb des Zuständigkeitsbereichs und der Sanktion der etablierten Finanzordnung entsteht.

Es ist nicht ganz unerwartet, aber nicht etwas enttäuscht, da diese Art von Argumentation auf den Euro angewendet werden kann, der mangels besserer Worte eine politische Beschwörung ist, die an eine idealisierte Form gebunden ist des “dauerhaften Friedens” unter den kriegführenden Staaten. Wir alle kennen die Menge an Realität hinter diesem Ideal.

Das heißt aber nicht, dass es sich nicht lohnt, nach einem solchen Ideal zu streben. Es gibt Vorzüge.

In einem breiteren Kontext hat sich die Finanzindustrie nie vor technologischen Innovationen gescheut. Tatsächlich haben sich die Finanziers immer auf Innovationen eingestellt, denn es sind gute Gewinne zu erzielen. Seit Jahrhunderten suchen Banker, Händler, Versicherer und Investoren nach flüchtigen Informationsvorteilen, um Ungleichgewichte zwischen Angebot und Nachfrage zu erfassen. Der Fortschritt der Technologie hat ihnen dabei immer mehr Kraft und Effizienz verschafft. Die anhaltende Blockchain-Revolution wird nur eine weitere Episode in der Geschichte der Finanzinnovation sein, mit einem signifikanten Unterschied.

Der Unterschied besteht darin, dass Kryptowährungen wie Bitcoin nie geschaffen wurden, um in jeder Hinsicht eine bessere Währung zu werden, als Fiat-Währungen, die durch Staatsanleihen abgesichert sind. Sie wurden als Prototypen erstellt, um zu demonstrieren, inwieweit eine geniale Kombination aus Internet-Technologien und Incentive-Design die Grenzen der Vorstellung und (Neu-) Strukturierung von Märkten, Trades und Governance-Modellen überschreiten kann, ohne nur darauf zu warten, dass das Unternehmen solche neuen Möglichkeiten einführt. Genau darum geht es bei der Internetrevolution.

Im Vergleich zum Fiat-Währungssystem kann Bitcoin aufgrund seiner ungetesteten Fähigkeit, Kredite zu unterstützen, unelastisch sein. Diejenigen, die ein großes Gleichgewicht an Bitcoins haben, sind möglicherweise nicht bereit, Kredite an notleidende Kreditnehmer zu vergeben, und diese Bitcoins sind möglicherweise nicht als Sicherheiten für die Fiat-Banker geeignet. Wenn wir “Bitcoin” durch “Gold” oder “Diamant” oder “seltene Baseballkarten” ersetzen, werden nur wenige Augenbrauen hochgezogen, aber niemand scheint in Frage zu stellen, warum Banker immer über die Kreditwürdigkeit eines “Dings” entscheiden können, insbesondere wenn a Eine Bank oder ein staatseigenes Unternehmen ist einer Reihe von Algorithmen in keiner Weise moralisch oder technologisch überlegen, am allerwenigsten, wenn alle Anschuldigungen gegen Bitcoin auf das Fiat-Währungsregime angewendet werden können.

Dieses Misstrauen oder dieser Aufstand gegen eine übermäßig konzentrierte Finanzkontrolle ist genau der Grund, warum das Federal Reserve System nach dem Schock der Krise von 1907 geschaffen wurde. Der agrarische Süden, der hungrig nach mehr Krediten war, um die Inflation zu befeuern, um die Landwirte zu unterstützen, wollte ein dezentrales Netzwerk lokaler Banken, das die lokalen Bedürfnisse rechtzeitig befriedigen konnte, während die kosmopolitischen Bankiers im Nordosten, die die amerikanische Industrialisierung finanzierten, einen Goldstandard wollten, der die Partisanenpolitik minimierte und maximierte Wall St zentralisierte Macht. Das Ergebnis war ein politischer Kompromiss, eine Mischung aus der zentralen Aufsicht von Hamilton und der Ermächtigung der Bevölkerung von Jackson. Die institutionelle Entwicklung der Fed seitdem war eine Reihe von Reaktionen auf die Krise. Wir haben gerade die letzte Iteration im Jahr 2010 durchlebt.

Bitcoin ist sowohl ein soziales Experiment als auch eine politische Aussage. Es ist im Vergleich zum etablierten Finanzsystem nicht in jeder Hinsicht funktional überlegen. Weit davon entfernt, perfekt zu sein, bleibt es ein ständiges Bestreben, die Selbstverwaltungsmacht wieder in die Gemeinschaft zurückzubringen, Menschen mit guten Absichten und Entschlossenheit, mit geprüfter Glaubwürdigkeit ein System aufrechtzuerhalten, das Zweckmäßigkeit für Konsistenz opfert, einen Konsens, der nicht von Fiat, sondern von Entscheidungen getrieben wird . In dieser Hinsicht hat die Existenz von Bitcoin Vorteile: Sie zeigt, was die Welt sein kann , nicht was sie sein muss .

Kryptowährungen und Fiat-Währungen sind wie Spiegelbilder voneinander. Zusammen bilden sie ein adaptives, sich gemeinsam entwickelndes Ökosystem. Wenn sich die etablierte Finanzindustrie am Ende an die Blockchain-Technologie anpasst und es schafft, ihre Macht zu bewahren, wird die neue „herrschende Klasse“ höchstwahrscheinlich mehr Kryptographie- und Programmiersprachen sprechen als ein Bankier, der sich mit neoklassischem Monetarismus oder Wall St. Doublespeak auskennt. Kurz gesagt, wir haben ein Rennen der Roten Königin, das sich auf der Suche nach der Dominanz der globalen Finanzinfrastruktur der Zukunft entfaltet.

Krugman rät einem Friseur in New Amsterdam möglicherweise nicht, Kontinente von 1776 zu kaufen. Aber wenn er klug genug wäre, einen Landstreifen entlang der zukünftigen Fifth Avenue mit diesen unzuverlässigen Münzen zu kaufen, die durch den mystischen Kredit der 13 Vereinigten Staaten gestützt werden, Er würde wahrscheinlich ein bisschen mehr von den Möglichkeiten schätzen, die eine solche politische Beschwörung bieten könnte. Und die sich daraus ergebenden Blasen von welthistorischem Ausmaß, von denen die Haushaltsdefizite des Bundes so stark betroffen sind, sind wahrscheinlich ein nachträglicher Gedanke.

Zweifellos müssen Kryptokapitalisten und Industrielle noch viel beweisen und viel überwinden. Die Menschheit neigt zu spekulativem Übermaß. Gute Absichten können zu sehr hohen Kosten unbeabsichtigte Konsequenzen haben. Das Problem mit dem Geld ist Kredit und das Problem mit Kredit sind und werden wahrscheinlich immer Menschen sein.

Was im Kryptoraum passiert, kann für erfahrene Banker und geschätzte Ökonomen unangemessen oder sogar bedrohlich sein. Früher oder später werden die Menschen dieser aufstrebenden Industrie einem Stresstest unterzogen. Einige von ihnen könnten überleben, um die Version der schönen neuen Welt zu sehen, die sie erschaffen und verteidigen wollen. Hin und wieder ist eine kleine Revolution (und Spekulation) eine gesunde Sache. Das bedeutet nicht, dass es unbedingt eine schlechte Sache ist, die definitiv implodieren wird.

Es ist ein Prozess. Wir kommen dorthin.