Eine Einführung in Blockchains, Protokolle und Token-Verkäufe

Blockchains verändern das Fundament der Weltwirtschaft und alle flippen aus.

Meinungsstämme rufen Bürgerkriege hervor und „forken“ sich in neue Stämme. Mehrere hitzige Schlachten finden gleichzeitig statt (meistens in sozialen Medien), während nur wenige Außenstehende verstehen, was los ist.

Selbst die herumgeworfene Terminologie ist verwirrend. Es hat eine rasante Entwicklung neuer Technologien gegeben, die zu einem Mangel an Jargon-Konsens geführt hat. Was ist ein ICO gegen einen Token-Verkauf gegen einen TGE? Sind Münzen, Token und Kryptowährungen dasselbe? Was genau ist ein “Protokoll”, “DAO”, “dApp” usw.

Dennoch erkennen immer mehr Menschen, dass es eine Möglichkeit gibt, Vermögenswerte sicher, zuverlässig, öffentlich, irreversibel und global untereinander zu übertragen – ohne dass eine zentrale Einrichtung erforderlich ist Autorität.

Marktplatzunternehmen, die von Käufer- / Verkäufertransaktionen profitieren (wie Uber, AirBnB, eBay, Amazon usw.), achten besonders genau darauf.

Wir sind in eine Welt eingetreten, in der sich „Vertrauen“ in Richtung verteilter Maschinennetzwerke bewegt, die keiner Person, Gruppe, Firma oder Regierung gehören. Diese Netzwerke bieten eine solide Datenintegrität, keine Ausfallzeiten und finanzielle Anreize für alle Teilnehmer.

Die Auswirkungen sind enorm .

Wie wir mit Währungen, Krediten, Verträgen, Immobilien, Computern, Kommunikation, Spendenaktionen und so ziemlich allem anderen, was Sie sich vorstellen können, Geschäfte machen, ändert sich.

Es passiert gerade und es passiert schnell.

Was ist eine Blockchain?

Einfach ausgedrückt ist eine Blockchain eine sehr lange Liste von Transaktionen, die in einem Computernetzwerk (d. h. einem verteilten Hauptbuch) gespeichert sind.

Stellen Sie sich zur Veranschaulichung vor, Sie schreiben auf ein Stück Papier, das dazu führte, dass Tausende anderer Zettel auf der ganzen Welt auf magische Weise zeigten, was Sie geschrieben haben. Eine Blockchain ist so.

Das Besondere an diesem verteilten Hauptbuch ist:

So sichert Mathematik die Vergangenheit einer Blockchain und Geld die Zukunft einer Blockchain.

Was sind Protokolle?

Die meisten von uns sind es gewohnt, eine Bank mit der Führung eines ordnungsgemäßen Hauptbuchs zu beauftragen und sicherzustellen, dass das Geld nicht doppelt ausgegeben wird. Bei Blockchains besteht dieses Vertrauen jedoch in das Netzwerk von Computern und deren kryptografisch sicheres Protokoll (d. H. Die Software, die Regeln, Operationen und Kommunikation zwischen Netzwerkknoten regelt).

Beispielsweise läuft das Internet heute auf einer relativ „dünnen“ Schicht von Protokollen wie TCP / IP, SMTP, HTTP und HTTPS. Diese Protokolle legen Regeln für Computer in einem Netzwerk fest, die befolgt werden müssen, um effektiv zu kommunizieren.

Zusätzlich zu diesen Protokollen wurde eine relativ „fette“ Schicht von Anwendungen wie Google, Facebook, Twitter usw. erstellt, um eine Schnittstelle zwischen Daten und Personen herzustellen. Bei dieser Einrichtung besitzen zentralisierte Organisationen alle Daten, und Benutzer müssen an mehreren Stellen neue Konten erstellen und Kreditkarteninformationen (und andere vertrauliche Daten) eingeben. Dies ist besonders dann ärgerlich, wenn unsere Identitäts- und Zahlungsinformationen gehackt werden.

Blockchains eingeben

Blockchains werden auch über Protokolle betrieben und aufgerufen. Der entscheidende Unterschied besteht jedoch darin, dass anstelle einiger weniger „dünner“ Protokolle eine große Anzahl von Nischenprotokollen erstellt wird (dh „Fat-Protokolle“), die die nächste Generation von Protokollen unterstützen Anwendungen. Mit diesem Setup können Benutzer ihre Daten „besitzen“ und Entwickler können eine Vielzahl von Protokollen und Blockchains nutzen, die leistungsfähigere, sicherere und kostengünstigere Lösungen für alles von Zahlungen und Bankgeschäften bis hin zu Gesundheitswesen und Telekommunikation ermöglichen.

Wie können Personen in einer Blockchain Vermögenswerte untereinander übertragen?

Funktionell werden zum Erstellen einer Transaktion Anwendungen wie eine “Brieftasche” verwendet, um eine “öffentliche Adresse” (abgeleitet von einem “öffentlichen Schlüssel”) im Netzwerk zu erstellen, die die Identität angibt. Ein zugehöriger „privater Schlüssel“, der vor dem Netzwerk verborgen bleibt, gewährt Eigentum.

Wichtig ist, dass jede in die Blockchain gesendete Transaktion:

Durch diesen Vorgang wächst die Größe des Hauptbuchs auf unbestimmte Zeit und signalisiert den Bedienern der Maschinen (d. h. „Bergleuten“) ordnungsgemäß, dass Transaktionen eine Verarbeitung wert sind. Ohne eine ausreichende Gebühr, die mit einer Transaktion gesendet wird, kümmern sich die Bergleute nicht um die Verarbeitung (dies hilft, Spam- und Denial-of-Service-Angriffe zu verhindern).

Was passiert, wenn ich meine privaten Schlüssel verliere oder sie gestohlen werden?

Dann haben Sie leider kein Glück. Es gibt keine zentrale Behörde, die anruft und Ihnen hilft, es zurückzubekommen. Aus diesem Grund sind in letzter Zeit verschiedene Offline-Lösungen zum Speichern und Sichern privater Schlüssel populär geworden.

(Nebenbei bemerkt: Obwohl sie versprechen, Institutionen wie Banken zu disintermediieren, speichern ironischerweise immer mehr Menschen in der Kryptowelt einige oder alle ihrer privaten Schlüssel in Schließfächern… in Banken.)

Was können Blockchains tun?

Blockchains haben das Dienstprogramm , um zentrale Behörden zu unterbrechen & amp; Unternehmen stören, die Daten speichern und Gewinne horten. Mit neuen Protokollen für Dinge wie Zahlungen, Dateispeicherung, Computer, Kreditvergabe, Identität, Reputation usw. findet bereits ein Boom bei Marktinnovationen statt:

Dies sind natürlich nur Beispiele für Blockchains in jedem Markt. Es gibt auch viele andere Währungen, Dateispeicherprotokolle und Social-Media-Plattformen (ganz zu schweigen von jeder anderen Marktbranche!).

Können Blockchains komplexer sein?

Ja, das können sie. Blockchains wie Ethereum können beispielsweise Transaktionen speichern, die ausführbaren Code enthalten. Dies bedeutet, dass es jetzt möglich ist, ein Computerprogramm in ein dezentrales Netzwerk zu schreiben, um Assets basierend auf vordefinierten Vertragsbedingungen zu verschieben.

Mit anderen Worten, jeder kann jetzt Dinge tun wie ein Testament erstellen, das Geld über definierte Zeitintervalle verteilt, ein eigenes digitales Token erstellen, um etwas darzustellen (z. B. einen Vermögenswert, einen Teil eines Vermögenswerts oder eine Clubmitgliedschaft) oder schreiben eine Reihe von Regeln, um ein Unternehmen (oder sogar ein ganzes Land!) zu regieren.

Insgesamt hat mir mein Freund Conrad (@lisperati) kürzlich folgende wichtige Bemerkung geschrieben:

„Eines der Dinge, die Blockchains von Datenbanken unterscheiden (und Ethereum von einem„ Computer “unterscheidet), ist, dass Blockchains im Wesentlichen nichts anderes als Protokolle sind: Jeder kann seine eigene Software schreiben und sie mit dem Ethereum-Netzwerk verbinden und es würde Transaktionen genau wie Ethereum verarbeiten, solange das Ethereum-Protokoll befolgt wird. Blockchains sind eine Art „Protokollierung“ von Computersoftware. “

Was sind Münzen?

Kryptowährungen wie Bitcoin, Litecoin, Ripple usw., die in Transaktionen auf Blockchains aufgezeichnet werden und nur eine Änderung eines numerischen Werts anzeigen (z. B. “X sendet 1,34 an Y”), sind “Münzen”.

Was sind Token?

Während es üblich ist, die Wörter “Münze” und “Token” synonym zu hören, unterscheiden sich die Begriffe erheblich. Eine Münze ist eine relativ einfache Art von Token, während ein Token viel ausgefeilter sein kann – und oft ist – als eine Münze.

Token sind ein kompliziertes Thema, da nicht alle gleich sind. Die verschiedenen Typen haben derzeit unterschiedliche Namen, aber – kategorisch:

Und um einige andere möglicherweise verwirrende Begriffe in Bezug auf Token und Münzen zu klären:

Werden alle Protokolle mit einem zugeordneten Token erstellt?

Nein. Um Sie noch verwirrter (oder aufgeklärter) zu machen, können Protokolle mit oder ohne zugehöriges Token erstellt werden.

Ein Beispiel ist, was bei Augur los ist:

„Augur kombiniert die Magie der Prognosemärkte mit der Kraft eines dezentralen Netzwerks, um ein erstaunlich genaues Prognosewerkzeug zu erstellen – und die Chance auf Gewinne aus dem Echtgeldhandel“

Sie sollten mehr über Augur in ihrem Whitepaper lesen, aber für unsere Zwecke hier ist es wichtig zu wissen, dass sie ihr Netzwerk mit einem Protokoll-Token (REP) betreiben, bei dem es sich um ein Arbeitstoken handelt ermöglicht es den Eigentümern, über die Ergebnisse von Ereignissen zu berichten, die der Markt vorherzusagen versucht. REP selbst ist ein Token mit einem handelbaren Marktwert.

Darüber hinaus nutzt Augur ein anderes, separates Protokoll (über das Sie auch in ihrem Whitepaper lesen können), um die Token-Transaktionen zwischen Käufern und Verkäufern abzuwickeln. Dieses Protokoll ist standardmäßig keinem Token zugeordnet.

Daher sind Protokolle und Token äußerst offen und flexibel.

Was ist ein Initial Coin Offering (ICO)?

Dieses Schlagwort ist eine Fehlbezeichnung, obwohl es eingängig ist, da es sich wie ein Börsengang anhört. Die meisten „ICOs“ werden heutzutage genauer als Token Sales oder „Token Generating Events“ (TGEs) beschrieben.

Praktisch handelt es sich bei Token-Verkäufen um Spendenaktionen, die (1) vor dem Start eines Unternehmens, (2) während der Herstellung eines Produkts oder (3) nach einer Weile auf dem Markt stattfinden können. Die meisten Token-Verkäufe werden heutzutage über ERC20-Token über Ethereum getätigt.

Eine große Liste vergangener und bevorstehender Token-Verkäufe finden Sie hier.

Bald werden wir sehen, dass Token-Verkäufe der Standard-Fundraising-Mechanismus für neue und bestehende Unternehmen sind. Dies bietet Anlegern einen liquideren Vermögenswert (d. H. Die Möglichkeit, Dinge schnell mit den Token zu kaufen oder zu verkaufen). Zusätzlich zu dem Kapital, das sie gesammelt haben, behalten die Gründer die Liquidität der von ihnen aufbewahrten Token. Dies führt im Wesentlichen zu einer doppelten Spendenaktion!

Dies ist eine extrem mächtige Änderung des Status quo.

Was sind dApps?

Nachdem Blockchains, Protokolle und Token besprochen wurden, besteht die letzte Schicht des Tech-Stacks im Krypto-Universum aus verbraucherorientierten Plattformen und Anwendungen. Der Begriff “dApp” bezieht sich auf eine “dezentrale Anwendung”, was – kurz gesagt – bedeutet, dass sie auf einer oder mehreren dezentralen Blockchains, Protokollen und Token aufbaut.

Eine große Liste von über 645 dApps finden Sie unter https://dapps.ethercasts.com

Was sind intelligente Verträge?

Smart Contracts (SCs) werden von den Leuten hinter Ethereum populär gemacht und sind ausführbarer Code, der in Transaktionen in einer Blockchain enthalten ist und vordefinierte Regeln basierend auf einer Reihe von Bedingungen (d. h. „Verträge“) ausführt. SCs sind daher per Definition Transaktionsprotokolle; Sie bewegen Vermögenswerte zuverlässig zwischen Parteien basierend auf programmierten Anweisungen.

In der Tat werden häufig neue Protokolle in Form von intelligenten Verträgen erstellt, die in die Ethereum-Blockchain geschrieben werden. Beispiele sind in Token gebackene SCs, die definieren, wer, was, wo und wann zwischen Token-Käufern und Generatoren. Bei vielen Token-Verkäufen handelt es sich heutzutage um eine Vereinbarung zur Lieferung eines noch nicht erstellten Tokens (z. B. Filecoins jüngster Token-Verkauf). Der zugehörige SC ist so programmiert, dass die neuen Token entsprechend verteilt werden, sobald sie verfügbar sind.

Was sind DAOs?

DAOs sind „dezentrale autonome Organisationen“, die von Smart Contracts geregelt werden. DAOs sollten nicht mit „The DAO“ verwechselt werden, das im Mai 2016 einen Token-Verkauf durchführte, um ~ 150 Mio. USD zu sammeln, von denen ~ 50 Mio. USD einige Wochen später gehackt und gestohlen wurden. Dies führte zur Schließung der Organisation und zu einer Abzweigung der Ethereum-Gemeinschaft, nachdem die Führer beschlossen hatten, den Code zurückzusetzen und das Geld den Opfern zurückzugeben.

Ein Beispiel für ein aktives DAO ist heute Maker, das – wie oben erwähnt – MKR-Token-Inhabern das Recht einräumt, eine zugrunde liegende Währung (DAI) zu regeln. Die Aufgabe der Inhaber von MKR-Token besteht darin, die Preisvolatilität DAI gegenüber dem Reservevermögen des IWF, SZR, zu minimieren. Sie können mehr über MKR und DAI erfahren, indem Sie das Whitepaper hier lesen.

Im Großen und Ganzen könnte die Zukunft von DAOs in autonomen Organisationen liegen, wie zum Beispiel einer globalen Flotte selbstfahrender Autos, die programmierte Regeln für den Betrieb verwenden. Anstatt im Besitz einer zentralen Behörde zu sein, könnten sie sich besitzen und Gewinne verwenden, um ihre Flotte zu erweitern, sich selbst zu Reparaturwerkstätten zu fahren und für Dienstleistungen zu bezahlen usw.

Also ja, Uber & amp; Lyft, seien Sie auf eine Störung durch einen oder mehrere robotergesteuerte, AI-gesteuerte DAOs vorbereitet.

Anmerkung des Autors: Vielen Dank im Voraus für alle Rückmeldungen, Korrekturen und Kommentare zu diesem Artikel. Insgesamt ist es eine erstaunliche Zeit, über neue Protokolle nachzudenken und interessante Probleme mit der dezentralen Infrastruktur zu lösen. Abonnieren Sie meinen Newsletter und ich werde Sie informieren, wenn ich mehr über Blockchains, Protokolle, Tokenverkäufe, Startups und die gelegentlich zugrunde liegende Wissenschaft der Gesundheit & amp; Fitness-Themen. Besonderer Dank geht an Andrew , Dave , Mike ,

Tony , JC , Shay und für die Überprüfung dieses Artikels und die Bereitstellung von Feedback! Und zu guter Letzt sollten Sie unten einen Kommentar abgeben, auf die Schaltfläche “Klatschen” klicken und / oder diesen Artikel mit einem Freund teilen, wenn Sie ihn hilfreich fanden. Vielen Dank!