Je mehr Sie handeln, desto mehr verlieren Sie

Anfänger sind im Nachhinein anfällig für Investitionen. Sie schauen sich historische Preisdiagramme an und glauben zu erkennen, welcher Vermögenswert sich am meisten bewegen wird. Aus diesem Grund glauben sie, dass die beste Strategie darin besteht, einen Vermögenswert all-in zu setzen. Die Erfahrung zeigt uns, dass dies nicht der Fall ist. Der beste Ansatz besteht darin, ein diversifiziertes Portfolio zu halten.

Ein weiteres Ergebnis der Rückschau auf s ist, dass Sie die Ober- und Unterseite eines Assets kennen. Je mehr Sie mit diesen Oberteilen und Unterteilen handeln, desto mehr Geld werden Sie verdienen. Dies ist ein weiterer Irrtum, zu dem Anfänger neigen.

Unsere Psychologie ist unser größter Feind beim Handel mit Aktien und Rohstoffen.

Unsere Psychologie lässt uns daran festhalten, Positionen zu verlieren, bis wir es nicht mehr aushalten können, was normalerweise der Wendepunkt ist. Das heißt, wir kaufen und verkaufen in den schlimmsten Momenten. Heißt das, wir sollten überhaupt nicht investieren? Überhaupt nicht.

Die Zentralbanken streben eine leichte Inflation ihrer Währungen an. Das bedeutet, dass Ihre Ersparnisse mit der Zeit langsam an Wert verlieren. Das ist offizielle Regierungspolitik. Um diesen Verlust auszugleichen, müssen wir investieren. Gleichzeitig müssen wir vermeiden, häufig zu handeln. Wir müssen den Sweet Spot zwischen überhaupt nicht investieren und Tageshandel finden.

Die beste Strategie für die Transaktionshäufigkeit ist die folgende.

Meine Erfahrung: Ein Value Stock

Ich habe eine Aktie mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis entdeckt, das deutlich unter dem Durchschnitt von S & P 500 liegt. Als ich die Berichte des Unternehmens las, konnte ich keinen Grund finden, die Unterbewertung dieser Aktie zu rechtfertigen. Die Gründe für dieses Underpricing könnten sein, dass das Unternehmen lange Zeit bestand, aber immer noch eine Small-Cap-Aktie blieb. Es versprach kein großes Wachstum oder einen technologischen Durchbruch. Es machte keine Schlagzeilen in den Nachrichten. Es war nicht im S & amp; P 500-Index enthalten. Es war nicht sexy genug, um die Aufmerksamkeit der Anleger zu erregen.

Meine Anlagehypothese war die folgende. Wenn das Unternehmen sein aktuelles Gewinnniveau beibehalten würde, wäre es eine bessere Investition als der Indexfonds S & P 500. Ich investierte in die Aktie und begann zu warten. Der Aktienkurs stieg lange Zeit nicht an. Im Gegenteil, es ging einige Monate lang teilweise zurück. Es gab keine Neuigkeiten, die den Preisverfall rechtfertigten. Ich hielt an der Investition fest, da meine Hypothese noch nicht widerlegt wurde. Ich konnte ruhig bleiben, weil mein Portfolio ausreichend diversifiziert war. Diese Aktie stellte keinen wesentlichen Teil meines Portfolios dar.

Die Aktie erzielte weiterhin konstante Gewinne und soll nach einigen Quartalen in den Russell 3000 Index aufgenommen worden sein. Das hat die Aktienkurse gestoßen. Das Festhalten an der Aktie, solange sie meine Anlagehypothese erfüllt, hat sich für mich ausgezahlt. Ich halte die Aktie immer noch, da sie meine Anlagehypothese weiterhin erfüllt.

Welligkeit (XRP)

Ich habe Ripple (XRP), eine Kryptowährung, wegen ihrer deflationären Politik gekauft. Nach einer Weile änderte ich meine Meinung und verkaufte meine Bestände. Der Preis bewegte sich nirgendwo hin. Ich dachte, dass sein Hauptanwendungsfall, eine Interbankenwährung, bedeutete, dass sein Preis stabil bleiben sollte. Innerhalb eines Monats, nachdem ich meine Ripple-Bestände verkauft hatte, verzehnfachte sich der Preis. Ich habe einen ausführlichen Beitrag über meine Erfahrungen geschrieben.

Bitcoin

Ich habe angefangen, in Bitcoin zu investieren, als es ungefähr 5000 Dollar waren. Meine letzte Investition lag bei 7500 Dollar. Als Bitcoin 10.000 US-Dollar durchbrach, verkaufte ich 2/3 meiner Beteiligung. Der Preis stieg bis zu 20.000 US-Dollar und liegt zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Beitrags immer noch über 15.000 US-Dollar. Wäre ich bei meiner anfänglichen Beteiligung geblieben, wäre ich mit meiner Investition besser dran. Ich ließ jedoch meine Gefühle bestimmen, was ich mit meinen Ersparnissen anfangen sollte, und ich vermisste einige Gewinne.

Es macht mir nichts aus, einige potenzielle Gewinne bei Ripple und Bitcoin zu verpassen, da meine Investitionen in beide nicht mehr als 5% meines Portfolios ausmachten. Ich war auch nicht in Panik, als der Kurs der ersten Aktie fiel, da meine Investition weniger als 5% meines Portfolios betrug. Wie Sie sehen, hilft die Aufrechterhaltung eines diversifizierten Portfolios dabei, ruhig zu bleiben, wenn sich der Preis nicht zu Ihren Gunsten bewegt. Dies ist einer der vielen Vorteile der Diversifizierung.

Zusammenfassung

Ich weiß, dass drei Beispiele nicht ausreichen, um einen Punkt zu beweisen, aber alle weisen auf eine Schlussfolgerung hin. Je mehr Sie handeln, desto mehr verlieren Sie. Die beste Strategie für einen einzelnen Anleger besteht darin, an einer Investition festzuhalten, solange die Anlagehypothese gilt oder Geld benötigt wird.

Offenlegung und Haftungsausschluss

Dieser Beitrag dient nur zu Informationszwecken und ist nicht als Anlageberatung gedacht. Zum Zeitpunkt des Schreibens waren 4% meiner Ersparnisse in Bitcoin.

Weiter lesen: Die beste Anlagestrategie für den Ruhestand