Sowohl Bitcoin als auch Bitcoin normalisieren sich schnell

Bitcoin ist nur ein neun Jahre altes Finanzinstrument, aber jetzt ist es ein wesentlicher Bestandteil unseres Lebens geworden. Das Kryptogeldgeschäft begann 2009 mit Bitcoin. Während Wechselkurs-, Zins- und Börsennachrichten in der Mainstream-Finanzmarktberichterstattung enthalten sind, gibt es heute auch eine Bitcoin-Ecke. Was ist los? Bitcoin scheint nun zu einer Kategorie finanzieller Vermögenswerte geworden zu sein. In diesem Zusammenhang sind sowohl Bitcoin als auch Bitcoin normal geworden. Letzte Woche habe ich Ihnen erzählt, wie sich Bitcoin verbreitet hat und die Textil- und Modebranche verändert. Schauen wir uns heute die Preisdynamik von Bitcoin an.

Wenn wir Bitcoin sagen, sprechen wir über zwei verschiedene “Dinge”

Bitcoin derke n spricht tatsächlich von zwei getrennten “Dingen”. Einerseits gibt es Bitcoin (beginnend mit einem Kleinbuchstaben) als Währung. Auf der anderen Seite gibt es Bitcoin, ein dezentrales Zahlungssystem (beginnend mit einem Großbuchstaben) dank Blockchain-Technologie. Was ich jetzt sehe, ist Folgendes: Sowohl Bitcoin als auch Bitcoin normalisieren sich schnell.

Bitcoin, dessen Schreibweise mit einem Großbuchstaben begann, hat sich nun als Zahlungssystem bewährt, als Plattform für Vermittlungstransaktionen zwischen zwei Personen. In diesem Sinne wird Bitcoin jetzt auf andere Transaktionen als Bitcoin angewendet. Bitcoin ist in Außenhandelstransaktionen, Bankgeschäften, der Textilindustrie, der Landwirtschaft und in allen Bereichen, in denen Waren ausgetauscht werden, weit verbreitet.

Bitcoin, dessen Schreibweise mit einem Kleinbuchstaben beginnt, wird jetzt wie andere Währungen täglich gehandelt. So wie der Wechselkurs zwischen US-Dollar und türkischer Lira jeden Tag bestimmt wird, wird auch der Wechselkurs zwischen Bitcoin und Dollar entsprechend bestimmt. Als ich gestern den Bitcoin / Dollar-Kurs betrachtete, waren es 6340 Dollar. Genau wie Sie 20 US-Cent bezahlen müssen, um eine türkische Lira zu kaufen, müssen Sie 6340 Dollar bezahlen, um eine Bitcoin zu kaufen. Der Austausch, den wir kennen, ist hier.

Im Mai 2018 betrug der Bitcoin / Dollar-Kurs 9500, und für die Lira mussten 23 US-Cent gezahlt werden. Seit Mai 2018 hat der Dollar gegenüber Bitcoin ebenso aufgewertet wie gegenüber der türkischen Lira. Der Dollar hat in den letzten zwei Monaten gegenüber Bitcoin 33 Prozent und gegenüber der Lira 13 Prozent zugelegt. Fühlen Sie sich nicht gleich von hier aus erleichtert, schauen Sie, es passiert überall. Die Aufwertung des Dollars gegenüber Bitcoin unterscheidet sich von der türkischen Lira. Der miserable Zustand der Lira gegenüber dem Dollar ist auf strukturelle Gründe im Zusammenhang mit der Lira zurückzuführen, während Bitcoin eher korporativ ist.

Futures ändern den Informationsgehalt von Bitcoin-Preisen, Bitcoin ist vorhanden

Die Abwertung von Bitcoin gegenüber dem Dollar hängt eng mit der Veränderung der institutionellen Infrastruktur des Bitcoin-Handels zusammen, die über den inneren Wert von Bitcoin hinausgeht. Futures verändern die Bitcoin-Preise. Die San Francisco Central Bank (Fedeal Reserve von San Francisco-FRSF) veröffentlicht einen Letter of Economics, in dem die Arbeit von Forschern in einer Sprache erklärt wird, die jeder verstehen kann. Die Ausgabe des Briefes vom 7. Mai 2018 enthielt eine Zusammenfassung einer Studie von vier Forschern (Galina Hale, Arvind Krishnamurthy, Marianna Kudlyak und Patrick Shultz). Der Titel erklärt das Ergebnis sehr gut. “Wie haben Futures die Bitcoin-Preise verändert?” (Wie der Futures-Handel die Bitcoin-Preise verändert hat?)

Die Studie identifiziert den 17. Dezember 2017, als der Bitcoin-Preis an der Chicago Mercantile Exchange (CME) mit dem Beginn des Handels mit Bitcoin-Futures-Kontrakten seinen Höhepunkt erreichte. Die Grafik rechts zeigt, wie sich der Bitcoin-Preis nach dem Start der Transaktionen in CME zu begleichen begann. Seitdem scheint sich der Preis im Bereich von 6 bis 7 Tausend angesiedelt zu haben. Der Informationsgehalt der Preise wird mit diesen Transaktionen immer reicher. Was bedeutet das?

Leerverkäufe, ein Portfolio-Management-Tool, bereichern den Informationsgehalt von Preisen

Laut der Studie gibt es keine offensichtliche Fremdheit. Während bisher nur Optimisten dem Markt beitreten konnten, kommt ein Portfolio-Management-Tool ins Spiel, mit dem Pessimisten täglich mit Futures in CME in den Markt eintreten können. Die Forscher weisen darauf hin, dass, obwohl Futures-Transaktionen beim Chicago Board of Trade (CBOT) eine Weile vor dem CME begannen, das Transaktionsvolumen mit dem CME sechsmal anstieg

Was ist Leerverkäufe? Dies bedeutet, dass ein Portfoliomanager, der kein Bitcoin in seinem Portfolio hat, heute eine bestimmte Menge Bitcoin verkaufen kann, um die Waren in 2 Monaten zu liefern. Man hat nicht so viele Bitcoins, wie der Verkäufer verkauft; Zweitens erfolgt der Verkauf zum heutigen Bitcoin / Dollar-Kurs, wenn Sie eine geeignete Gegenpartei finden. Nach drei, zwei Monaten wird Bitcoin an die andere Partei geliefert. In diesem Fall geht der Shortcomer davon aus, dass der Bitcoin-Preis niedriger sein wird als bei Unterzeichnung des Futures-Kontrakts. Lassen Sie mich am Anfang mit dem Beispiel fortfahren: Lassen Sie eine Person, die im Mai 2018 Bitcoin verkauft, heutzutage Waren liefern. Was? Vor zwei Monaten kaufte er Bitcoins für 6340 USD vom Spotmarkt und erzielte in zwei Monaten einen Gewinn von 33 Prozent, um die Bitcoins, die er für 9500 USD verkauft hatte, an einen Optimisten zu liefern. Zum Beispiel. Es ist für die sachkundige Person möglich, auf dem fallenden Markt Gewinne zu erzielen, wenn geeignete Werkzeuge vorhanden sind.

Wie heißt die Veranstaltung mit der Möglichkeit von Leerverkäufen “Die Dynamik der Bitcoin-Preise hat sich geändert”? Der Bitcoin / Dollar-Kurs von gestern ermöglichte es denjenigen, die hinsichtlich des Kursverlaufs optimistisch waren, am Markt teilzunehmen und den Preis über die Spotmärkte festzulegen. Diejenigen, die hinsichtlich des Bitcoin / Dollar-Kurses optimistisch waren, kauften Bitcoin vom Spotmarkt und hielten sie. Der Preis wurde somit bestimmt.

Mit dem Leerverkauf wurde es Pessimisten möglich, täglich zu handeln. So entstand die Plattform für Bitcoin-Preise von 6 auf 7 Tausend. Die FRSF-Studie enthält weitere Beispiele, in denen erläutert wird, wie es sich um einen normalen finanziellen Vermögenswert handelt. Es ist wahr, dass Bitcoin als Zahlungsmittel kommt.

Fehlt es nicht? Es gibt. Tatsächlich gab es vor CME Kanäle wie Bitmex, Okex für Bitcoin, die den Handel mit Futures ermöglichen, und diejenigen, die es wissen, sagen sogar, dass der Markt hier tiefer ist. Es ist jedoch offensichtlich, dass der Effekt nicht so stark war wie bei den CME-Verträgen. Der Abwicklungsprozess scheint mit CME gekommen zu sein.

Per Definition ist es dem Capital Markets Board nicht möglich, den Handel auf der Grundlage nicht offengelegter Informationen “für eine Weile” zu entkriminalisieren.

Ich habe hier mit Ihrer Erlaubnis und in der Türkei eine allgemeine Schlussfolgerung gezogen. Der Preis ist das Ergebnis der Einbeziehung aller öffentlich bekannt gegebenen Informationen in den Preisbildungsprozess. Jede neue Information schwankt daher die Preise. Betrachtet man die Entwicklung des Bitcoin / Dollar-Wechselkurses im Jahr 2018 in diesem Zusammenhang, so scheint es, als würde eine umfassendere Information / Bewertung des betreffenden finanziellen Vermögenswerts durch Leerverkäufe in den Preisbildungsprozess einbezogen, wodurch die Preise eingeführt werden. Ein ähnlicher Kanal hat immer für den Lira / Dollar-Kurs funktioniert, vergessen wir nicht. Die Struktur in Lira ist das, was ich in Bitcoin als institutionell bezeichne.

Transaktionen aufgrund von Informationen, die der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden, sind strafbar. Warum ist das so? Natürlich, weil die Preise nicht sofort, sondern durch einen Prozess an die neuen Informationen angepasst werden. Wenn Sie also auf der Grundlage von Wissen handeln, das andere nicht kennen, können Sie einen Gewinn erzielen, indem Sie die andere Seite Ihres Handels als Narren betrachten. Die Grundlage der Kapitalmarktvorschriften besteht darin, zu verhindern, dass Anleger getäuscht werden. Wenn der Investor vorgibt, ein Dummkopf zu sein, betrifft dies keine Aufsichtsbehörden wie das Capital Markets Board (CMB).

Per Definition ist es der CMB bis zum 31. August nicht möglich, Transaktionen auf der Grundlage nicht offengelegter Informationen, insbesondere derjenigen, die die Verbrechen begangen haben, zu entkriminalisieren. Der Vorfall wurde Sonntag, Sonntag korrigiert.

Diese Kolumne wurde am 16.07.2018 in der Dünya-Zeitung veröffentlicht.

Tags:

Ursprünglich veröffentlicht unter .