Technische Ansichten zu Kryptowährungen 25. Februar 2019

Anlage 1: Tages-Chart von BTC

Bitcoin (CMP: 3879 USD)

Primärer Trend: Ab

Sekundärtrend: Abgehackt

Kleiner Trend: Auf

Bitcoin verzeichnete einen anhaltenden Abwärtstrend und in der Tat hat sein Wert seit dem 17. Dezember um über 80% abgenommen. In diesem Prozess ist auch die Volatilität geschrumpft, ebenso wie das Volumen. Seit ungefähr drei Monaten seit Ende November 2018 ist Bitcoin tatsächlich in einem Bereich von 4200 USD bis 3300 USD & amp; Dies macht den Zwischentrend neutral, was definitiv eine willkommene Erleichterung für die schlaffen Bullen in diesem Premium-Krypto-Paar ist.

Je länger diese Konsolidierung dauert, desto stärker wird der nachfolgende Ausbruch. Gegen Ende der letzten Woche sahen wir einen weiteren signifikanten Ausverkauf von BTC aus genau demselben Widerstandsbereich von 4200 USD, was die Stärke dieser Versorgungszone bestätigt. Wir vermuten, dass viele Bullen in Regionen von 4000 bis 4200 US-Dollar in diesem Scrip & amp; Sie werden versuchen, ihren Ausstieg zu nehmen, wenn die Preise ihnen die Möglichkeit bieten, im Break-Even auszusteigen, wodurch eine Angebots- / Widerstandszone entsteht. Solange die Preise in diesem Bereich bleiben, wird den Händlern empfohlen, die Ausbrüche in beiden Extremen des Bereichs bis zu dem Punkt zu verblassen, an dem der Ausbruch tatsächlich eintritt. Anschließend sollte eine Trendfolgestrategie angewendet werden.

Anlage 2: BCH-Tages-Chart zusammen mit 20-Tage-Umschlag & amp; 10, 15, 20 Tage KST

Bitcoin Cash (CMP: 131,7 USD)

Primärer Trend: Ab

Sekundärtrend: Ab

Kleiner Trend: Auf

Bitcoin-Bargeld hat seit 2017 ebenfalls einen enormen Wertverlust von 90% verzeichnet. Die Preise versuchen bis zu einem gewissen Grad, einen Tiefpunkt zu erreichen, aber ein kurzer Blick in Abbildung 2 zeigt, dass das Tages-Chart von BCH nicht so verkaufsresistent war wie Bitcoin.

Die Breite des 20-Tage-Umschlags wurde eingegrenzt, was auf eine schrumpfende Volatilität hinweist. KST ist auch aufgetaucht & amp; Die Steigung der gleitenden Durchschnitte ist nach oben gerichtet, was darauf hindeutet, dass in diesem angeschlagenen Zähler eine Art Erholung stattfindet. Der Hauptunterschied zwischen BTC & amp; BCH zeichnet sich dadurch aus, dass Bitcoin zwar seine Dezember-Spitze herausgefordert hat, Bitcoin-Bargeld diese Marke jedoch deutlich unterschritten hat. Die relative Stärke von Bitcoin-Bargeld ist also nicht so stark wie die von Bitcoin selbst. Sollte die Kryptowährung das Hoch von 2018 nicht erreichen, könnte BCH eine bessere Leerverkaufsmöglichkeit bieten als viele andere Paare.

Anlage 3: LTC-Tages-Chart mit 200-Tage-Durchschnitt & amp; MACD

Litecoin (CMP: 46,9 USD)

Primärer Trend: Auf

Sekundärtrend: Auf

Kleiner Trend: Auf

Im vorliegenden Szenario präsentiert LTC eines der stärksten Charts in der Kryptowelt, und Bullen sollten hier von bestimmten Entwicklungen begeistert sein.

Wie bei anderen Krypto-Paaren war auch bei den letzten 15 Monaten eine gleichmäßige Abwertung zu verzeichnen. In den letzten Zeiträumen hat LTC jedoch Anzeichen einer starken Erholung & amp; das ist trotz des jüngsten Ausverkaufs Ende letzter Woche passiert. Technisch gesehen hat Litecoin seinen 200-Tage-Durchschnitt ziemlich überzeugend herausgenommen, wie aus dem Tages-Chart in Abbildung 3 hervorgeht. Zweitens wurde die Reihe der unteren Spitzen (klassische Abwärtstrendmuster) durch eine Reihe höherer Tiefen (klassische Aufwärtstrendmuster) ersetzt. und schließlich hat der MACD auch positive Gebiete betreten und ein neues Hoch verzeichnet, das in der jüngeren Vergangenheit seit vielen Monaten nicht mehr gesehen wurde. All diese Entwicklungen sind auf dem in Abbildung 3 gezeigten Tages-Chart von Litecoin deutlich zu erkennen. Diese Fakten lassen den Schluss zu, dass wir davon ausgehen, dass LTC in Zukunft seine Out-Performance kurz- bis mittelfristig fortsetzen wird & amp; Die Preise werden wahrscheinlich steigen.