Tether-Verbindung gefährdet Bitcoin

Eine instabile digitale Währung namens Tether, die für den Handel mit bekannteren Währungen wie Bitcoin verwendet wird, könnte den gesamten Kryptomarkt zum Absturz bringen.

Basierend auf der Forschung von John Griffin

Preisschwankungen sind für die digitale Währung Bitcoin zu erwarten.

Vor kurzem erlitt Bitcoin am 2. August einen „Flash-Crash“. Der Preis fiel in weniger als einer Stunde um 1.458 USD. Vor zwei Jahren lief Bitcoin auf 19.891 US-Dollar und brach dann auf 3.200 US-Dollar zusammen.

Solche Schwankungen können mehr als nur die Volatilität des Marktes widerspiegeln, sagt John Griffin, ein Finanzprofessor bei Texas McCombs, der Betrug untersucht. Sie können durch Manipulation entstehen. In einer neu veröffentlichten Studie mit Amin Shams von der Ohio State University findet er Hinweise darauf, dass die Bitcoin-Blase 2017–2018 durch eine weniger bekannte digitale Währung namens Tether aufgeblasen wurde.

Tether wird als Stablecoin bezeichnet, da sein Wert auf 1 Tether bis 1 Dollar festgelegt werden soll. Dies erleichtert den Handel, da die meisten Banken Kryptowährungen nicht in Dollar umtauschen. Rund 60% der Bitcoin-Transaktionen finden in Bändern statt.

Aber Tether ist vielleicht nicht so stabil, sagt Griffin. Es prägt neue Münzen, ohne über volle Bargeldreserven zu verfügen, um sie zu sichern. Es wird von der Commodity Futures Trading Commission, dem US-Justizministerium und dem Generalstaatsanwalt von New York untersucht. Griffin warnt davor, dass seine Instabilität eine Bedrohung darstellen könnte – nicht nur für Bitcoin, sondern für den gesamten Kryptowährungsmarkt. Er hat kürzlich erklärt, wie.

Was hat Ihre Aufmerksamkeit zuerst auf Bitcoin und Tether gelenkt?

Dieser Raum ist mit wenig Regulierung und fleckiger Kontrolle gewachsen. Bereiche wie dieser sind historisch anfällig für Betrug und Manipulation.

Sie haben ein Netz von Verbindungen zwischen den beiden Währungen gefunden. Zum einen hat Tether dieselbe Muttergesellschaft – iFinex Inc. – wie eine große Bitcoin-Börse namens Bitfinex.

Wir haben auch festgestellt, dass Bitfinex eine starke Bitcoin-Kaufaktivität ausübt und Tether verwendet. An anderen Börsen haben wir diese Art von Aktivität nicht gefunden.

War das Muster, dass bei sinkenden Bitcoin-Preisen große Mengen neuer Kabel ausgegeben wurden? Und dass die neuen Kabel verwendet wurden, um Bitcoins zu kaufen und die Preise wieder in die Höhe zu treiben?

Das stimmt. In unserer Forschung ereigneten sich die meisten Preiseffekte auf Bitcoin direkt nachdem sie mehr Kabel gedruckt und in das System geschoben hatten. Innerhalb eines Jahres machten die 95 Stunden mit den stärksten Tether-Flüssen 59% des Preisanstiegs von Bitcoin aus.

Sie haben auch gefragt, ob Tether diese Münzen ohne die Dollars prägt, um sie zu unterstützen.

Sie waren darüber nicht transparent. Trotz der Anfragen von Kritikern haben sie noch keine Prüfung ihrer Barreserven durchgeführt. Alles, was sie jemals zur Verfügung gestellt haben, ist eine Momentaufnahme der Mittel, die sie zu einem bestimmten Zeitpunkt hatten. Es zeigt nicht, wie die Gelder dort ankamen oder woher sie kamen. Jeder kann Geld für einen Tag ausleihen.

Tether hat kürzlich in einem legalen Antrag festgestellt, dass seine Währung nur zu 74% mit Bargeld gedeckt ist . Was bedeutet das für Ihre Forschung?

Sie gaben zu, dass das, was sie zuvor behaupteten, eine Lüge war. In gewissem Sinne ist diese Zulassung ein externer Beweis für die Gültigkeit unserer Arbeit.

Warum ist es wichtig, dass Tether über unvollständige Barreserven verfügt?

Es ist, als hätten Sie Ihr Geld bei der Bank. Sie denken, Ihre Konten sind alle mit Dollars gesichert. Dann stellen Sie fest, dass Ihre Bank nicht alle Dollars hält, die sie verspricht. Wenn Sie versuchen, Ihre Dollars zurückzubekommen, reicht es nicht aus, um Sie zu bezahlen.

Als Sie Ihre ursprünglichen Nachforschungen anstellten, zirkulierten nur 2 Milliarden US-Dollar an Bändern. Heute sind es 10 Milliarden US-Dollar. Sollten Anleger besorgt sein?

Dies ist ein großes Risiko für den Kryptowährungsraum. Viele Menschen wissen nicht, wie exponiert sie sind, weil so viele Transaktionen in Bändern stattfinden. Wenn Sie diese Kabel entfernen, würde dies zu einem erheblichen Absturz der Kryptowährungspreise führen. Es könnte sich über mehrere Börsen erstrecken.

Wie könnte Tether zusammenbrechen?

Das größte Risiko besteht darin, von den Aufsichtsbehörden abgeschaltet zu werden. Bisher wurden Kryptowährungen leicht reguliert, aber es ist wahrscheinlich, dass viele Vorschriften, die für andere Börsen gelten, für sie gelten.

Ein Teil der Attraktivität von Kryptowährungen besteht darin, dass sie außerhalb der Kontrolle der Regierung liegen. Würde mehr Regulierung den Markt ersticken?

Ich bin kein Fan von übermäßiger Regulierung, aber eine Sache, die wir im Laufe der Geschichte gelernt haben, ist, dass Sie Rechtsstaatlichkeit brauchen, um angemessene Kapitalmärkte zu haben. Ich sehe dasselbe auf dem Kryptowährungsmarkt. Es ist in den letzten drei Jahren wirklich ins Stocken geraten. Der Kapitalbildungsprozess hat nicht in dem Maße stattgefunden, wie alle gehofft hatten. Stattdessen ist es ein Ort, an dem Spekulanten und Kriminelle Handel treiben.

Wenn Tether verschwindet, benötigen Kryptowährungshändler andere stabile Münzen, um ihren Platz einzunehmen?

Stabile Münzen können eine gute Sache sein, aber sie müssen transparent und offen betrieben werden und vollständig durch Barreserven gedeckt sein. Das würde viel Vertrauen schaffen. Letztendlich würde es dem Kryptomarkt helfen.

Ist Bitcoin wirklich nicht angebunden? ”wird im The Journal of Finance veröffentlicht.

Geschichte von Steve Brooks