Wall Street bewegt 2018 Billionen in die Blockchain – Gedanken

Wall Street-Firmen setzen Blockchain-Technologie ein und zwingen Benutzer, sich zu identifizieren, bevor sie ihre Dienste nutzen. Eine Art Niederlage gegen die Idee und den Zweck eines dezentralen, vollständig verschlüsselten Peer-to-Peer-Systems, nicht wahr?

Einerseits bin ich nicht allzu besorgt. Derzeit kann ich mehrere t iple-Geldbörsen registrieren. Und im Moment ist nichts ein Anreiz für mich, einen Krypto-Austausch mit Markennamen (Wells Fargo, Chase usw.) zu verwenden. Daher werde ich mich natürlich an die derzeit gängigen Methoden halten, um Fiat einzuführen. Es ist auch unglaublich aufregend, dass diese Technologie ernst genommen wird. Es ist ein Beweis für die Zukunft und Stabilität von Krypto.

Andererseits bin ich besorgt , dass die Wall Street Minenpools bilden und die Blockchain-Wirtschaft vollständig stören wird. Wenn beliebte Banken und / oder Firmen anfangen, Investoren mit kostenloser Krypto zu motivieren, werden die Leute dorthin gehen, wo das „Geld“ ist. Wer mag FREE CRYPTO nicht?

Ich kann sehen, wie traditionelle Banken und Unternehmen sich an die traditionellen KYC / AML-Gesetze halten. Wie konnten sie es nicht sein, wenn sie jahrelang gezwungen waren, den Standardvorschriften zu entsprechen?

Wenn die Wall Street Blockchain einführt (und „Billionen“ dorthin verschiebt), wird die Blockchain mehr Mainstream. Dies bedeutet, dass „die Menschen“ weniger Macht haben werden, das öffentliche Hauptbuch zu führen, während die Wall Street mehr Macht haben wird! Zumal sich die Wall Street tatsächlich die Hardware leisten kann, die erforderlich ist, um die Kette auf sinnvolle Weise zu beeinflussen. Ich kann auch sehen, dass die Wall Street Partnerschaften mit großen Namen eingeht, wodurch Benutzer gezwungen werden, identifizierbare Geldbörsen zu registrieren. Beispiel: “Amazon akzeptiert nur Krypto von berechtigungsbasierten Austauschen.”

Ich habe Hoffnung auf Blockchain im romantisierten Sinne. Ich sehe Blockchain als “Untergrund” (obwohl es eindeutig immer beliebter wird). Es ist eine Grenze, an der „die Menschen“ die Möglichkeit haben, sich vom zentralisierten Mann zurückzuziehen. Mir ist klar, dass einige Vorschriften festgelegt werden müssen, um betrügerische und illegale Aktivitäten zu verhindern (z. B. Finanzierung terroristischer Bewegungen), aber gibt es noch Hoffnung auf die Aufrechterhaltung eines dezentralen Netzwerks? Und wenn Vorschriften für den “einfachen Mann” gebildet werden, wer reguliert dann die Wall Street?

Was können wir tun?

Gedanken?