Welche Art von Forex-Händler sind Sie?

Meiner Meinung nach sollten Trader heutzutage auf der Grundlage ihres Verhaltensansatzes beim Forex-Handel kategorisiert werden. Meiner Meinung nach können die Händler in drei Hauptkategorien eingeteilt werden.

Preisaktionshändler oder Preisvolumenhändler

Diese Art von Händlern verwendet die alte Technik der Preisaktion, um zu handeln. Sie wird auch als Preis-Volumen-Handelstechnik bezeichnet. Diese Technik ist an der Börse immer noch nützlich. Die Methode konzentriert sich hauptsächlich auf das schmutzige Geld auf dem Markt, auf das der Betreiber reagieren würde. Grundsätzlich versuchen die professionellen Händler, die Aktion des Betreibers zu identifizieren und die Preisspanne herauszufinden, in der die Aktion stattfinden wird. Wie identifizieren sie die Aktion des Bedieners? Sie suchen nach Volumenänderungen des finanziellen Vermögenswerts und seiner Preisbewegung. Es gibt eine Angebots-Nachfrage-Zone, die basierend auf der Aktion des Betreibers definiert wird, oder Sie können sagen, wo der Betreiber mit dem Verkauf beginnt, ist die Angebotszone und wo der Betreiber mit dem Kauf beginnt, ist die Nachfragezone. Solche Techniken sind perfekt für Aktien, Indizes, einschließlich ihrer FNO.

Aber ist diese Art von Handelstechnik in Forex nützlich? Meiner Meinung nach funktioniert es nicht in Forex. Der Betreiber hier sind die Banken, und sie entscheiden, wohin sich der Preis bewegen würde. Zu Beginn meiner Karriere habe ich versucht, Preisaktionen mit Donchian-Kanälen in einem noch laufenden Versuchsaufbau zu kombinieren. Ich habe aufgehört, mich auf Preisaktionen zu verlassen, aber es scheint seine Anwendbarkeit für das USDINR-Paar zu haben. Ich habe meinen Versuchsaufbau in einem anderen Artikel behandelt, der auf der Verwendung des technischen Indikators Donchian Channel basiert.

Dasselbe gilt nicht für INR-basierte andere Paare. EURUSD, USDJPY und GBPUSD sind keine geeigneten Kandidaten für die Anwendung der Preisaktionstheorie. Warum habe ich das betont? Der Grund ist einfach, wenn Sie meinen Artikel über den Devisenmarktbetreiber und den Artikel lesen, in dem ich die Möglichkeit erkläre, dass eine einzelne Währung mehr als 20% abwertet, dann werden Sie vielleicht verstehen, warum ich eine solche Erklärung abgeben werde.

Die Trader, die aus dem Börsenhintergrund stammen und Experten für Price-Action-Theorie sind, versuchen dies auch auf Forex-Märkten anzuwenden und scheitern kläglich an dem zuvor erläuterten Grund.

Trendumkehrhändler

Es gibt eine Klasse von Händlern, die versuchen, die Marktthermometer zu messen. Diese Klasse von Händlern sind Jäger von Marktspitzen und Markttiefs. Diese Händler verlassen sich stark auf die überkauften und überverkauften Situationen, um zu dem Schluss zu kommen, dass der Markt gestürzt oder seinen Tiefpunkt erreicht hat. Sie verwenden die technischen Indikatoren, die überkaufte und überverkaufte Konditionen anzeigen. Diese Dinge funktionieren hauptsächlich an den Aktienmärkten und auf bestimmten Rohstoffmärkten. Sind sie auf den Devisenmärkten wirklich sinnvoll? Das glaube ich nicht. Schauen Sie sich die Diagramme des USDINR-Paares an und vergleichen Sie sie mit den Diagrammen von EURINR, GBPINR und JPYINR. USDINR hat über den langen Zeitraum aufgewertet und sich seit 2008 um 70% bewegt. Während sich GBPINR in einem großen Bereich bewegt hat. Gleiches gilt auch für EURINR und JPYINR. Wenn Banken entscheiden, dass Währungen weiter fallen sollen, wird es fallen, und wenn sie entscheiden, dass Währungen weiter steigen sollten, werden sie es schätzen. In dieser Hinsicht greift die RBI zwar nur ein, um die Hitze im USDINR-Paar und in gewissem Maße auch in anderen INR-basierten Paaren abzukühlen, aber da EURUSD, GBPUSD und USDJPY auch für den Handel verfügbar sind, wird dieser Artikel auch in der Perspektive von 3 Hauptpunkten erläutert auch Währungspaare. Ja, wenn Banken in Europa oder tatsächlich in Großbritannien und den USA entscheiden, dass das Währungspaar EURUSD an einem einzigen Tag mehr als 5–10% aufwerten / abwerten muss, werden sie dies tun. Banken sind immer auf der Suche nach schlechtem Geld auf der anderen Seite des Horizonts. Sie werden den Forex-Markt nach eigenem Ermessen neu ausrichten. Dieser Artikel muss meinen Standpunkt beweisen. Wo finden diese Händler dann in solchen Situationen unten oder oben auf den Devisenmärkten? In solchen Szenarien scheitern diese Händler kläglich und stellen den Märkten Liquidität zur Verfügung.

Trendfolger

Sie wurden von berühmten Gruppen von Händlern populär gemacht, die unter dem Namen Schildkrötenhändler bekannt sind. Ihre Philosophie ist sehr einfach, bleiben Sie beim Trend und wenn sich der Trend umkehrt, steigen Sie aus. Diese Klasse von Händlern wird Ausschau halten, um zu überprüfen, wann der Trend begonnen hat. Sie werden genau beobachten, wann die Betreiber Maßnahmen ergriffen und den Trend eingeleitet haben, und sie werden dem Trend folgen. Einer ihrer Lieblingsindikatoren ist der Donchian-Kanal. Sie werden die Prinzipien von Preisaktion, Volumen, Grundfischerei usw. ignorieren und sich nur auf den Trend konzentrieren. In Forex überleben nur diese Händler, weil sie im Laufe der Jahre Erfahrung gesammelt haben. Sie nehmen den Handel auf, wenn die Bestätigung erreicht wurde, dass sich der Trend fortsetzt. Sie werden verkaufen, wenn die Preise niedriger sind, und kaufen, wenn die Preise höher gefallen sind. Diese Art des Handels basiert auf der Tatsache, dass nach dem Preisanstieg mehr Menschen der Band beitreten und den Preis weiter drücken werden. Sie geben dann den Trend ein und fahren bis zum letzten fort, wenn sich der Trend umzukehren beginnt. Es kommt also vor, dass der Trend angehalten wird und nach der Konsolidierung wieder anzieht. In dieser Situation verlässt der perfekte Trendfolger die Hälfte seiner Position und folgt der anderen Hälfte, bis sich der Trend umgekehrt hat. Die Technik funktioniert auch im Abwärtstrend.

Social Traders

Dies sind einige weniger bekannte Händlergruppen. Ihre Entstehung wurde den Social-Networking-Gruppen und Websites zugeschrieben. Neue Arten von Brokern und Websites in den überseeischen Märkten bieten Menschen die Möglichkeit, den Handel zu beginnen und zu lernen, indem sie einfach Experten folgen. Es ist ein Löffelfütterungsprogramm. Die Leute eröffnen ein Konto beim Brokerage und erhalten dann Zugriff auf das Dashboard, wo sie Pro-Trader und ihre Trades blind beobachten und verfolgen können, ohne über die Gründe für die Trades dieser Profis nachzudenken. Die Websites erwähnen sogar, dass, wenn diesen Experten ein Verlust passiert, der gleiche Verlust auch den Personen passieren kann, die ihnen folgen. Trotzdem folgen die Leute blind und machen sich lächerlich. Eine solche Art des Handels hat in Indien jedoch nicht zugenommen, aber wir können uns der Zukunft nicht sicher sein. Diese Art von Händlern hängt ihr ganzes Leben lang von anderen ab und kann nicht einmal alleine handeln. Was glauben Sie, werden sie auf den Forex-Märkten erreichen? Forex Trading ist ein herausforderndes Feld und Social Trading ist ein lächerliches Zeug in diesem Markt.
Kommentare, Vorschläge und Rückmeldungen sind willkommen.