Wie kann man nicht Opfer von Cyberkriminalität im Zusammenhang mit Krypto werden?

Der effektivste Weg, Kryptowährungen und Token-ICO-Projekte zu stehlen, ist Phishing. Phishing ist der betrügerische Versuch, über gefälschte Websites auf vertrauliche Daten zuzugreifen.

Statistik :

Die höchste Hacking-Aktivität in diesem Marktsegment wurde im zweiten Quartal 2016 bis zum ersten Quartal 2017 beobachtet. Phishing trug in diesem Zeitraum erheblich dazu bei, dass über 115 Millionen US-Dollar gestohlen wurden. Rund 56% aller auf ICOs verlorenen Gelder sind auf Diebstahl durch Phishing zurückzuführen.

Der größte Phishing-Angriff erfolgte 2015 über die Bitstamp-Börse – ungefähr 19.000 Bitcoins (ungefähr 5 Millionen US-Dollar zum damaligen Wechselkurs).

In der Regel wird Phishing verwendet, um private Schlüssel (spezielle Codes) aus Kryptowährungs-Wallets zu stehlen. Wenn Sie die Website über einen gefälschten Link zur Pseudo-ICO-Site aufrufen, gibt der Eigentümer der Kryptowährung seinen Zugangscode in das Formular ein. Der Kriminelle wird auf Ihre Online-Aktivitäten aufmerksam gemacht und Ihre Informationen werden kopiert. Eine andere Möglichkeit, persönliche Informationen zu erhalten, besteht darin, eine Anfrage für eine Geldüberweisung zu senden. Internetnutzer führen eine Übertragung auf einer gefälschten Website unter Verwendung vertraulicher Daten durch, die dann kompromittiert werden.

Betrüger sind immer auf der Suche nach Ausbeutung. Sie sollten über die besten Möglichkeiten auf dem Laufenden bleiben, um sich selbst zu schützen und sicherzustellen, dass Sie nicht versehentlich in eine Falle tappen. In diesem Artikel werden wir Ihnen einfache Regeln vorstellen, die einfach anzuwenden sind, um Ihre Online-Sicherheit zu gewährleisten.

Websites:

Richtig eingegebene Adressen sehen folgendermaßen aus: https://cryptoindex.io/ und https://ico.cryptoindex.io/

Betrüger können sehr ähnlich aussehen – https://cryptolndex.io/ oder https://cryptoindix.io/

Diese kleinen Unterschiede sind der Unterschied zwischen einer sicheren und einer schädlichen Interneterfahrung.
Im ersten Fall wurde “i” durch “l” ersetzt.
Im zweiten Fall wurde das “e” durch “i” ersetzt.

HINWEIS! Überprüfen Sie immer die Website-Adresse und stellen Sie sicher, dass es sich um https mit einem “s” handelt!

2. E-Mail-Betrug.

Wenn Sie eine E-Mail erhalten, sollten Sie immer die Echtheit des Absenders überprüfen. E-Mails mit unbekannten Absendern oder unbekannten Namen sollten vermieden werden.

Betrüger verwenden Domänen ähnlich wie cryptoindex.io

HINWEIS! Geben Sie Ihre Bankdaten niemals online weiter – es könnte sich um einen Betrug handeln.

3. Telegramm – Chat.

Betrüger geben sich häufig als Support-Teammitglieder und Kundendienst aus.
Bitte denken Sie daran:

Liste der Administratoren:

@simonidis

@MrSilas

@Mayanerd

@Dedicate_s

@Greenvolcano

@ Nolan7

@semenchuk

Wie stellen Sie sicher, dass Sie mit einem legitimen Cryptoindex-Mitglied kommunizieren?

Jedes Administratormitglied hat nach seinem Namen die Wörter “ admin “. Sie haben auch einen Stern (in der Desktop-Version unten ) neben ihrem Telegramm-Benutzernamen. Sie können ihren Status überprüfen, indem Sie auf die Liste der Telegramm-Chat-Mitglieder gehen:

Hier ist eine Liste der offiziellen Links:

Bitcointalk https://bitcointalk.org/index.php?topic=4688321

Facebook https://www.facebook.com/CryptoIndex.io/

Reddit https://www.reddit.com/r/CryptoIndex_io/

Mittel https://medium.com/@CryptoIndex

Twitter https://twitter.com/IndexCrypto

Website – https://cryptoindex.io/

Offizielle Website für den Token-Verkauf – https://ico.cryptoindex.io/

So kontaktieren Sie uns:

Für den Kundensupport:

[email protected]

Zum Drücken von

Drücken Sie Kontakt:

[email protected]

Marketing:

[email protected]

HINWEIS! Überweisen Sie Ihr Geld nicht an Adressen, die Sie in privaten Nachrichten erhalten haben!

Wenn Sie ungewöhnliches Verhalten bemerken oder von einem verdächtigen Online-Benutzer angesprochen werden, wenden Sie sich bitte an [email protected]